Wissenswertes über Freilandeier

 

Wann ist ein Freilandei wirklich ein Freilandei?

Nach unionsrechtlichen Vorgaben dürfen Freilandeier nur dann als solche verkauft werden, wenn den Hühnern ausreichend Auslauf, nämlich mindesten 4 m² pro Huhn, zur Verfügung stehen. Dieser Auslauf ermöglicht es den Tieren ihren natürlichen Trieben wie z.B. dem Scharen bestmöglich nachzukommen.

Wenn unser Hühnermobil mit 850 Hühner voll besetzt wäre, benötigen wir rein rechnerisch eine Fläche von 3.400m² um diese Vorgaben gerecht zu werden. Dadurch das 430 Hühner eingestallt wurden, müssen unsere Tiere eine Fläche von 1600m² zur Verfügung gestellt werden.

Unser Ziel ist es aber den Hühnern täglich frische Wiese anbieten zu können daher haben wir eine Gesamtfläche von 10.500m². Diese Fläche haben wir vorab, zum Schutz der Tiere mit einem Zaun eingezäunt.

Durch ständiges versetzen auf der Wiese, alle 7 bis 8 Wochen, beugen wir einem punktuellen Einsatz von Kot auf dem Boden entgegen. Das unter anderem ermöglicht, die Gruppe Hühner dauerhaft gesund zu halten.